Seite auswählen

Nutzungsbedingungen für die Nutzung des Life Campus humantrust
Prolog von Mensch zu Mensch

Liebes Mitglied,
wir freuen uns sehr über dein Interesse am Life Campus humantrust. Uns alle erwartet ein sehr wertvolles Abenteuer. Auch wenn die gleich folgenden Nutzungs- bedingungen nicht unserer bevorzugten Wortwahl entsprechen, müssen sie sein. Sie schaffen einen rechtlichen Rahmen als Grundlage für eine klare Beziehung zwischen dir und uns. Bitte wundere dich nicht. Sie enthalten sehr viele Ausschlussformulierungen. Wer uns kennt, weiß, dass wir alles, was wir sind und haben in die Waagschale unserer gegenseitigen Beziehung geben. Damit wollen wir deine volle Zufriedenheit ermöglichen. Gleichzeitig betreten wir mit dem Life Campus humantrust in vielen Bereichen völlig neue Dimensionen technischer und menschlicher Natur. Deshalb müssen wir uns als Firma für evtl. Plötzlichkeiten des Lebens einfach absichern. Wir gehen nicht davon aus, dass auch irgendeine dieser möglichen Überraschungen geschieht, doch wie das Sprichwort so schön sagt: „Es ist gut, Gott zu vertrauen. Noch besser ist es, sein Kamel selbst anzubinden.“ In diesem Sinne lass dich nicht durcheinanderbringen, sondern freu dich mit uns auf ein wunderbares Abenteuer.


  1. Geltungsbereich, Begriffsbestimmungen

    1. Diese Nutzungsbedingungen gelten für die Nutzung des von der Human Trust GmbH (nachfolgend „GmbH“), Hirschstrasse 2-4, 76530 Baden-Baden unter der Internetadresse https://we.humantrust.com bereitgestellten Online-Portals (nach- folgend „Life Campus humantrust“) einschließlich der darin enthaltenen techni- schen Funktionen durch einen Verbraucher oder Unternehmer (nachfolgend

      „Mitglied“). Sie gelten als die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der DigiStore24 GmbH, Kalenberger Graben 7, 31143 Hildesheim (nachfolgend „DigiStore24 GmbH“) ergänzenden Nutzungsbedingungen und als Nutzungsvertrag zwischen dem Mitglied und der GmbH. Vertragspartner in Bezug auf die Mitgliedschaft des Mitglieds im Llife Campus humantrust ist die DigiStore24 GmbH. Vertragspartner in Bezug auf die Nutzung des Life Campus humantrust ist die GmbH.

    2. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

    3. Unternehmer ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

  2. Nutzungsberechtigung

    1. Nutzungsberechtigt sind unbeschränkt geschäftsfähige natürliche Personen, juristische Personen und Personengesellschaften. Das Mitglied bestätigt mit der Abgabe seiner Einverständniserklärung zu diesen Nutzungsbedingungen, dass es beim Abschluss des Nutzungsvertrages diese Voraussetzung erfüllt.

    2. Die Registrierung einer juristischen Person oder einer Personengesellschaft darf nur von einer vertretungsberechtigten natürlichen Person vorgenommen werden, die namentlich genannt werden muss.

    3. Jedes Mitglied darf sich nur einmal registrieren. Seine Berechtigung zur Nutzung des Life Campus humantrust gilt nur für das Mitglied persönlich und ist nicht übertragbar.

  3. Registrierung, Vertragsschluss, Ansprechpartner

    1. Mit der erfolgreichen Registrierung über die DigiStore24 GmbH kommt ein Vertrag zwischen DigiStore24 GmbH und dem Mitglied über die zunächst einjäh- rige Mitgliedschaft im Life Campus humantrust („Jahres-Abo“) zustande. Weitere Voraussetzung für den Zugang zum Life Campus humantrust ist die Zustimmung dieser das Nutzungsverhältnis zwischen der GmbH und dem Mitglied bestimmen- den Nutzungsbedingungen.

      Für den Vertragsschluss steht ausschließlich die deutsche Sprache zur Verfügung.

    2. Der Text dieser Nutzungsbedingungen wird von der GmbH gespeichert und kann vom Mitglied jederzeit über das passwortgeschützte Mitgliedskonto abgeru- fen werden.

    3. Die E-Mail-Adresse dient der Identifizierung und der persönlichen Kennzeich- nung des Mitglieds. Das Mitglied hat sicherzustellen, dass die von ihm angegebene E-Mail-Adresse zutreffend ist, so dass unter dieser Adresse die von der GmbH versandten E-Mails empfangen werden können. Insbesondere hat das Mitglied beim Einsatz von SPAM-Filtern sicherzustellen, dass alle von der GmbH oder von diesen mit der Abwicklung beauftragten Dritten versandten Mails zugestellt werden können.

    4. Die GmbH ist Ansprechpartner für sämtliche Fragen der Nutzung der Online- Plattform Life Campus humantrust.

  4. Art und Umfang der Leistung der GmbH

    1. Die GmbH stellt über DigiStore24 GmbH mit dem Life Campus humantrust ein Online-Portal zur Verfügung, über welches Mitglieder und künftig auch Inhaber von sog. „Tribes“ mittels der von der GmbH zur Verfügung gestellten technischen Funk-

      tionen digitale Inhalte einstellen und/oder abrufen, sowie mit anderen Mitgliedern des Portals in Kontakt treten können. Ein Tribe ist ein virtueller Ort, an dem beispielsweise Experten und Coaches ihr Wissen insbesondere in Form von multimedialen Beiträgen ihren Tribe- Mitgliedern entgeltlich oder unentgeltlich präsentieren können.

      Im Einzelnen stellt sich der Leistungsumfang des Online-Portals Life Campus humantrust wie folgt dar:

      1. Im Rahmen der Mitgliedschaft im Life Campus humantrust („Mitgliedschaft“) erhält das Mitglied an die von ihm bei Anmeldung angegebene Emailadresse pro Tag der Mitgliedschaft einen „Tagesimpuls“ in Form einer E-Mail sowie Zugang zur Online-Plattform Life Campus humantrust „we.humantrust.com“ und der darauf eingestellten Inhalte. Die Versendung der Emails erfolgt grundsätzlich täglich. Abweichungen hiervon behält sich die GmbH für den Fall von technischen oder organisatorischen Problemen vor. Auf der Online-Plattform Life Campus humantrust „we.humantrust.com“ werden diese Emails in einem Blog aufbewahrt und können darüber während der Dauer der Mitgliedschaft abgerufen werden.

      2. Die Inhalte auf der Online-Plattform Life Campus humantrust (bspw. Kurse, Webinare, Live Videos etc.) stammen von der GmbH, der Life Trust GmbH (im Folgenden: „Life Trust“) bzw. Veit Lindau oder Dritten. Sie werden im Laufe des Jahres thematisch passend eingepflegt und stehen ab dem Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung kostenlos oder kostenpflichtig allen Mitgliedern zur Verfügung. Das bedeutet, dass sie nicht bereits von Beginn des Mitgliedschafts-Jahres voll- umfänglich zur Verfügung stehen, sondern nach und nach ergänzt werden. Einzelne Austauschbereiche (z.B. Gruppen etc.) können als privat markiert werden und stehen damit nicht allen Mitgliedern zur Verfügung. Die Freischaltung der privat markierten Bereiche liegt im Ermessen des Gruppen- oder Bereichs- administrators.

      3. Die GmbH bemüht sich, die Inhalte auf möglichst vielen Endgeräten und Browsern verfügbar zu machen. Die letztendliche Verantwortung für den Empfang liegt beim Mitglied. Hierzu gehört es unter anderem, dass das Mitglied sicherstellt, dass die Emails nicht im SPAM-Filter landen, ausreichend Speicherplatz im Email- Postfach vorhanden ist, eine stabile Internetverbindung gewährleistet ist und ein aktueller Browser installiert ist. Gerne stellt das Service-Team der GmbH bzw. von Life Trust auf Anfrage Download-Links zu kostenlosen aktuellen Browsern als Empfehlung zur Verfügung.

        Die GmbH haftet nicht für Umstände, auf die die GmbH keinen Einfluss nehmen kann; dazu gehören z.B. die Funktionsfähigkeit der Telefon- bzw. Internetleitung oder des Computers des Mitglieds.

      4. Es besteht keine Verpflichtung seitens der GmbH, dass bestimmte Personen aus dem Team der GmbH bzw. von Life Trust oder bestimmte Personen als externe Referenten Leistungen erbringen bzw. stets zu angekündigten Terminen erreichbar sind. Sofern eine Person z.B. wegen Krankheit oder aus anderen Gründen verhindert ist, sorgt die GmbH so schnell wie möglich für einen adäquaten Ersatz. Sofern externe Referenten, Studiogäste bzw. externe Autoren etc. ihre Inhalte absagen, ist die GmbH nicht verpflichtet, einen entsprechenden Ersatz anzubieten. Die GmbH wird sich jedoch bemühen, eine angemessene Alternative zu finden.

      5. Die GmbH bietet Live Videos an, die gegebenenfalls auch von Dritten, z.B. Gast-Referenten oder Inhabern von Tribes zur Verfügung gestellt werden. Der Abruf solcher Inhalte erfolgt freiwillig und kann kostenpflichtig sein.

      6. Sofern Mitglieder des Teams der GmbH bzw. von Life Trust oder von einem Inhaber eines Tribes im Rahmen des Life Campus humantrust auf Produkte, z.B. Bücher oder Downloadprodukte hinweisen, handelt es sich dabei um unverbind- liche Empfehlungen. Der Erwerb des jeweiligen Produktes ist nicht von der Mitgliedschaft umfasst.

      7. Die GmbH hat keine technische Möglichkeit, abschließend sicherzustellen, dass ein Mitglied tatsächlich diejenige Person ist, die sie entsprechend ihrer Profil- angaben vorgibt zu sein. Insofern bietet die GmbH keine Gewähr dafür, dass jedes Mitglied seine wahre Identität ordnungsgemäß angibt.

      8. Es besteht keine Verpflichtung auf Seiten der GmbH, die vom Mitglied im Life Campus humantrust bereit gestellten Inhalte anderen Mitgliedern zur Verfügung zu stellen, wenn diese nicht im Einklang mit diesen Nutzungsbedingungen bzw. den sog. „Spielregeln“ (vgl. Ziffer 6.10) stehen.

          1. Zur Nutzung des Life Campus humantrust ermöglicht die GmbH dem Mitglied den Zugang zu der unter Ziffer 1.1 genannten Website Life Campus humantrust und stellt ihm die zur Nutzung erforderlichen technischen Funktionen zur Ver- fügung. Von der GmbH nicht geschuldet ist die Herstellung und Aufrechterhaltung der Datenverbindung zwischen dem IT-System des Mitglieds und den Servern der GmbH.

          2. Der Life Campus humantrust wird unter dem Vorbehalt der Verfügbarkeit angeboten. Eine Verfügbarkeit zu 100 Prozent ist technisch nicht zu realisieren und kann deshalb durch die GmbH nicht gewährleistet werden. Die GmbH bemüht sich jedoch, den Dienst möglichst konstant verfügbar zu halten.Insbesondere Wartungs-, Sicherheits- oder Kapazitätsbelange sowie Ereignisse, die nicht im Machtbereich der GmbH stehen (Störungen von öffentlichen Kommu- nikationsnetzen, Stromausfälle etc.), können zu Störungen oder zur vorüber-

        gehenden Stilllegung des Dienstes führen. Die GmbH wird die Wartungsarbeiten, soweit dies möglich ist, in nutzungsarmen Zeiten durchführen.

  5. Leistungsänderungen

    1. Die GmbH behält sich vor, die angebotenen Leistungen zu ändern oder abwei- chende Leistungen anzubieten, es sei denn, dies ist für das Mitglied nicht zumut- bar.

    2. Die GmbH behält sich darüber hinaus vor, die angebotenen Leistungen zu ändern oder abweichende Leistungen anzubieten,

      • soweit die GmbH hierzu aufgrund einer Änderung der Rechtslage verpflichtet ist;

      • soweit die GmbH damit einem gegen sich gerichteten Gerichtsurteil oder einer

        Behördenentscheidung nachkommt;

      • soweit die jeweilige Änderung notwendig ist, um bestehende Sicherheitslücken zu schließen;

      • wenn die Änderung lediglich vorteilhaft für das Mitglied ist; oder

      • wenn die Änderung rein technischer oder prozessualer Natur ohne wesentliche Auswirkungen für das Mitglied ist.


    3. Änderungen mit lediglich unwesentlichem Einfluss auf die Funktionen des Life Campus humantrust stellen keine Leistungsänderungen im Sinne dieser Ziffer dar. Dies gilt insbesondere für Änderungen rein graphischer Art, die bloße Änderung der Anordnung von Funktionen sowie wenn im Rahmen einer Überprüfung von Funktionen festgestellt wird, dass sie user-unfreundlich sind oder wenig genutzt werden.

  6. Pflichten des Mitglieds, Verantwortlichkeit für Inhalte

    1. Jedes Mitglied ist für den Inhalt der Informationen, die es auf dem Life Campus humantrust einstellt, allein verantwortlich, insbesondere für deren Wahrheitsgehalt und rechtliche Unbedenklichkeit. Das Mitglied versichert, dass die von ihm ange- gebenen Daten der Wahrheit entsprechen. Das Mitglied trägt dafür Sorge, dass die von ihm eingestellten Inhalte nicht gegen diese Nutzungsbedingungen oder gegen geltendes Recht verstoßen. Verboten ist insbesondere die Veröffentlichung

      • urheberrechtlich geschützter Inhalte, wenn keine Berechtigung zur Nutzung vor- liegt (z.B. Fotos, zu deren Veröffentlichung im Internet der Fotograf und/oder eine abgebildete Person nicht eingewilligt hat);

      • falscher Tatsachenbehauptungen;

      • von Beiträgen, die darauf abzielen, andere Mitglieder persönlich anzugreifen oder zu diffamieren;

      • rassistischer, fremdenfeindlicher, diskriminierender Inhalte;

      • beleidigende oder verleumderische Inhalte in Bezug auf Mitglieder oder andere Personen bzw. Unternehmen

      • Jugendgefährdender Inhalte;

      • Gewalt verherrlichender Inhalte;

      • pornografischer Inhalte;

      • von Inhalten mit Bezug zu Scientology, Ron Hubbard oder anderen Sekten;

      • von Inhalten mit Bezug zu Multi-Level-Marketing-Systemen, Multi-Level- Network-Marketing-Systemen, Schneeballsystemen etc. und wettbewerbs- widrigen Maßnahmen

      • von Links auf Seiten, die nicht den gesetzlichen Bestimmungen oder diesen

        Nutzungsbedingungen entsprechen;

      • von Werbung für kommerzielle Webseiten

      • von Inhalten, welche zu einer unzumutbaren Belästigung anderer Mitglieder führen (z.B. Spam, Kettenbriefe, anzüglich oder sexuell geprägte Kommunika- tion)

      • Werbung für Vereinigungen und Gemeinschaften, die von Sicherheitsbehörden oder Jugendschutzbehörden beobachtet werden sowie für Methoden, Veran- staltungen, Aktivitäten dieser Vereinigungen oder Gemeinschaften.


    2. Die auf dem Life Campus humantrust eingestellten Inhalte sind ausschließlich dem jeweiligen Mitglied oder dem jeweiligen Inhaber eines Tribes zuzuordnen und geben nicht die Ansichten der GmbH, von Life Trust oder Veit Lindau wieder. Eine Gewähr für die Richtigkeit der Inhalte übernimmt die GmbH nicht. Jedes Mitglied ist selbst dafür verantwortlich, den Wahrheitsgehalt von Inhalten kritisch zu prüfen.


    3. Mitglieder haften grundsätzlich für alle Aktivitäten, die unter Verwendung ihres Zugangs vorgenommen werden, soweit sie dies zu vertreten haben.


    4. Das Mitglied ist verpflichtet, den Life Campus humantrust nicht in einer Art und Weise zu nutzen, die die Verfügbarkeit des Portals nachteilig beeinflusst (z.B. Upload großer Dateien, Spam).


    5. Das Mitglied erklärt und übernimmt die Verantwortung dafür, dass es das Recht besitzt, die in seinen Einträgen verwendeten Inhalte zu nutzen. Es trägt insbeson- dere dafür Sorge, dass durch seine Einträge keine Rechte Dritter verletzt werden, insbesondere Urheber-, Marken- und Persönlichkeitsrechte sowie Rechte wettbe- werbsrechtlicher Natur.


    6. Für die Geheimhaltung der Zugangsdaten ist das Mitglied selbst verantwortlich. Es hat dafür Sorge zu tragen, dass sie Dritten nicht zugänglich sind. Das Mitglied hat die GmbH umgehend zu informieren, wenn es Anhaltspunkte dafür gibt, dass sein Zugang von Dritten genutzt wird oder wurde.

    7. Das Mitglied verpflichtet sich, die persönlichen Informationen über andere Teil- nehmer (aus der Plattform, den Seminaren oder den lokalen Treffen) nicht mit Menschen außerhalb des Life Campus humantrust zu teilen. Diese Verpflichtung gilt auch nach Beendigung der Mitgliedschaft fort.


    8. Das Mitglied verpflichtet sich, Userdaten anderer Mitglieder nicht zu geschäft- lichen Zwecken zu verwenden bzw. andere Mitglieder zu geschäftlichen Zwecken zu kontaktieren, sofern das betreffende Mitglied nicht ausdrücklich zugestimmt hat. Diese Verpflichtung gilt auch nach Beendigung der Mitgliedschaft fort.


    9. Werbung für geschäftliche Angebote darf das Mitglied nur dann im Life Campus humantrust einstellen, wenn und soweit dies die GmbH ausdrücklich erlaubt ist und dann auch nur an den dafür vorgesehenen Stellen. Geschäftliche Angebote im Rahmen von Gruppen, die von Mitgliedern auf der Online-Plattform Life Campus humantrust angelegt worden sind, sind untersagt, sofern von der GmbH keine aus- drückliche Erlaubnis vorliegt.


    10. Das Mitglied verpflichtet sich, die folgenden Verhaltensregeln bei der Benut- zung der Online-Plattform Life Campus humantrust zu beachten:


      • Anmeldung im Profil mit der wahrheitsgemäßen Angabe von Vor- und Zunamen,

        d.h. keine Anmeldung unter Pseudonym, da der Life Campus humantrust auf den Prinzipien des Vertrauens sowie der Erkennbarkeit der Mitglieder aufbaut;

      • Ausschließlich wahre und nicht irreführende Angaben zur eigenen Person;

      • Verwendung eines Fotos für das Profilbild, auf dem das Mitglied klar und deutlich zu erkennen ist. Es obliegt dem Mitglied, sicherzustellen, dass die Wiedergabe des von ihm hochgeladenen Fotos nicht gegen geltendes Recht verstößt. Es ist dem Mitglied untersagt, Fotos oder Bilder von anderen existierenden oder nicht existierenden Personen oder anderer Wesen (Figuren, Tiere, etc.) oder Logos als Profilbild zu verwenden;

      • Einhaltung der verbindlichen sogenannten „Spielregeln“, welche z.B. einen respektvollen Umgang der Mitglieder untereinander sichern sollen. Die Spielregeln des Life Campus humantrust sind über diesen Link zu finden: we.humantrust.com/spielregeln.

      • Übernahme der Verantwortung als Gruppenadministrator für die Inhalte einer Gruppe auf der Online-Plattform Life Campus humantrust, wenn das Mitglied eine Gruppe gründet. Dazu gehört auch die Verpflichtung, dafür Sorge zu tragen, dass eine Gruppe weder durch die Gruppenmitglieder noch durch den Gruppenadministrator entgegen Ziffer 6.9 für geschäftliche Angebote genutzt wird;

      • Keine öffentliche Wiedergabe von Inhalten des Life Campus humantrust, außer es liegt eine Zustimmung der GmbH dazu vor.

    11. Die GmbH weist ausdrücklich darauf hin, dass Unternehmer beim Abschluss von entgeltlichen Verträgen mit Verbrauchern im elektronischen Geschäftsverkehr besondere Informationspflichten, wie etwa die Pflicht zur Information über ein bestehendes Widerrufsrecht, zu beachten haben. Für die Einhaltung dieser Infor- mationspflichten ist das Mitglied selbst verantwortlich. Die GmbH wird das Mitglied insoweit weder beraten noch wird die GmbH ihm entsprechend vorformulierte Texte zur Verfügung stellen. Die GmbH empfiehlt dem Mitglied, bei Bedarf eine individuelle rechtliche Beratung in Anspruch zu nehmen.


  7. Rechte der GmbH


    1. Verstößt das Mitglied gegen gesetzliche Bestimmungen oder gegen diese Nutzungsbedingungen oder liegen der GmbH konkrete Anhaltspunkte hierfür vor, ist die GmbH berechtigt ohne Vorankündigung und weitere Prüfung


      • damit zusammenhängende Einträge des Mitglieds zu löschen,

      • Einträge im Rahmen des Bearbeitungsrechts gemäß Ziffer 9 zu ändern,

      • eine Abmahnung auszusprechen,

      • den Zugang des Mitglieds vorübergehend oder dauerhaft zu sperren,

      • den Mitgliedsaccount zu löschen,

      • eine Gruppe inkl. aller Einträge zu sperren bzw. zu löschen oder

      • sonstige erforderliche und geeignete Maßnahmen zu ergreifen.Welche Maß-

        nahme die GmbH ergreift, ist einzelfallabhängig und steht im billigen Ermessen der GmbH.


    2. Die GmbH ist ferner zu Maßnahmen gem. Ziffer 7.1 berechtigt, wenn


      • ein Mitglied ein oder mehrere Mitglieder des Life Campus humantrust schädigt

      • ein Mitglied durch seine Präsenz oder seine Aktivitäten im Life Campus humantrust den Ruf des Life Campus humantrust schädigt

      • ein Mitglied Scientology oder einer anderen Sekte bzw. in Deutschland umstrit- tenen Glaubensgemeinschaft angehört.


    3. Die GmbH ist darüber hinaus berechtigt, Einträge aus organisatorischen Gründen zu löschen, z.B. wenn es sich um ältere Einträge oder um Einträge in älteren, länger nicht mehr aktiven Gruppen handelt oder bei Datenmigrationen im Rahmen von Softwareumstellungen.

    4. Wird ein Mitglied gesperrt, darf es den Life Campus humantrust nicht mehr nutzen und sich nicht erneut registrieren.

    5. Die GmbH behält sich ausdrücklich vor, wegen eines Verstoßes des Mitglieds gegen gesetzliche Bestimmungen oder gegen diese Nutzungsbedingungen recht- liche Schritte einzuleiten.

  8. Einräumung von Nutzungsrechten durch die GmbH

    1. Die GmbH räumt dem Mitglied ein einfaches, widerrufliches, auf die Dauer des Nutzungsvertrages befristetes Recht ein, das von der GmbH zur Verfügung gestellte Online-Portal Life Campus humantrust und die darin enthaltenen techni- schen Funktionen im Rahmen dieser Nutzungsbedingungen zu nutzen.

    2. Ohne die schriftliche Zustimmung der GmbH ist es dem Mitglied nicht gestattet, die ihm zur Verfügung gestellten Inhalte Dritten zugänglich zu machen. Das Mit- glied trägt dafür Sorge, dass es Dritten keine Umgehungsmöglichkeit für den Zu- gang zum Life Campus humantrust eröffnet.

    3. Verletzt das Mitglied schwerwiegend die vereinbarten Nutzungsrechte, kann die GmbH das Nutzungsverhältnis außerordentlich kündigen und den Zugang zum Life Campus humantrust sperren.

    4. Die sonstigen gesetzlichen und vertraglichen Regelungen bleiben unberührt.

  9. Einräumung von Nutzungsrechten durch das Mitglied

    Die GmbH ist berechtigt, von Mitgliedern zur Verfügung gestellte Inhalte und Infor- mationen für den Life Campus humantrust zu nutzen oder durch Dritte nutzen zu lassen. Das Mitglied räumt der GmbH unentgeltlich, nicht ausschließlich und auf die Dauer des Nutzungsvertrages beschränkt die hierfür erforderlichen Nutzungs- rechte, insbesondere das Recht zur dauerhaften Vorhaltung und Speicherung und zur öffentlichen Zugänglichmachung, das Vervielfältigungs- und Veröffentlichungs- recht sowie das Bearbeitungs- und Verbreitungsrecht ein und sichert zu, zu dieser Nutzungsrechtseinräumung berechtigt zu sein.

  10. Beendigung des Nutzungsverhältnisses/Deaktivierung/Löschung des Profils

    1. Das Nutzungsverhältnis endet (außer in den Fällen der Ziffern 7.1 und 8.3) mit Beendigung der Mitgliedschaft. Beginn, Laufzeit und Ende der Mitgliedschaft bestimmen sich nach dem Vertragsverhältnis zwischen dem Mitglied und der DigiStore24 GmbH.

    2. Nach Beendigung der Mitgliedschaft wird das Profil in der Regel durch die GmbH nur deaktiviert. Eine Löschung des Profils kann über Mitteilung an das Service-Team veranlasst werden. Einzelheiten regelt die Datenschutzerklärung,

  11. Haftungsfreistellung

    Das Mitglied stellt die GmbH von sämtlichen Ansprüchen frei, die andere Mitglieder oder sonstige Dritte der GmbH gegenüber wegen Verletzung ihrer Rechte aufgrund vom Mitglied eingestellter Inhalte oder wegen dessen sonstiger Nutzung des Life

    Campus humantrust geltend machen. Das Mitglied übernimmt hierbei die Kosten der notwendigen Rechtsverteidigung einschließlich aller Gerichts- und Anwalts- kosten in angemessener Höhe. Dies gilt nicht, wenn die Rechtsverletzung vom Mitglied nicht zu vertreten ist. Das Mitglied ist verpflichtet, die GmbH im Falle einer Inanspruchnahme durch Dritte unverzüglich, wahrheitsgemäß und vollständig alle Informationen zur Verfügung zu stellen, die für die Prüfung der Ansprüche und eine Verteidigung erforderlich sind.

  12. Haftung der Human Trust GmbH

    1. Die GmbH haftet dem Mitglied aus allen vertraglichen, vertragsähnlichen und gesetzlichen, auch deliktischen Ansprüchen auf Schadens- und Aufwendungs- ersatz wie folgt:

    2. Die GmbH haftet aus jedem Rechtsgrund uneingeschränkt

      • bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit,

      • bei fahrlässiger oder vorsätzlicher Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit,

      • aufgrund eines Garantieversprechens, soweit diesbezüglich nichts anderes geregelt ist,

      • aufgrund zwingender Haftung wie etwa nach dem Produkthaftungsgesetz.

    3. Verletzt die GmbH fahrlässig eine wesentliche Vertragspflicht, ist die Haftung auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt, sofern nicht gemäß vorstehender Ziffer unbeschränkt gehaftet wird. Wesentliche Vertragspflichten sind Pflichten, die der Vertrag der GmbH nach seinem Inhalt zur Erreichung des Vertragszwecks auferlegt, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung das Mitglied regel- mäßig vertrauen darf.


    4. Im Übrigen ist eine Haftung der GmbH ausgeschlossen.

    5. Vorstehende Haftungsregelungen gelten auch im Hinblick auf die Haftung der GmbH für Erfüllungsgehilfen und gesetzliche Vertreter der GmbH.

  13. Sport, Bewegung und sonstige Gesundheitsangebote im Life Campus humantrust

    1. Die GmbH weist ausdrücklich darauf hin, dass nicht alle im Life Campus humantrust angebotenen Übungen und Gesundheitsangebote für jedes Mitglied geeignet sind.

    2. Die GmbH rät, im Zweifel vor der Aufnahme körperlicher Aktivitäten oder Nutzung anderer Gesundheitsangebote einen Arzt zu konsultieren. In jedem Fall

      sollte das Mitglied bei Ausführungen der Übungen mögliche Einschränkungen aufgrund chronischer oder akuter Krankheiten beachten. Gleiches gilt für Frauen in und nach der Schwangerschaft, sowie während der Menstruation.

    3. Um das Verletzungsrisiko zu verringern, sollte das Mitglied eine Überbean- spruchung sowie ruckartige Bewegungen unbedingt vermeiden.

    4. Die im Life Campus humantrust angebotenen Übungen und anderen Gesund- heitsangebote ersetzen keine ärztliche Untersuchung oder Behandlung.

  14. Änderung der Nutzungsbedingungen

    1. Die GmbH behält sich vor, diese Nutzungsbedingungen jederzeit ohne Angabe von Gründen zu ändern, es sei denn, dies ist für das Mitglied nicht zumut- bar. Die GmbH wird das Mitglied über Änderungen der Nutzungsbedingungen rechtzeitig in Textform benachrichtigen. Widerspricht das Mitglied der Geltung der neuen Nutzungsbedingungen nicht innerhalb einer Frist von sechs Wochen nach der Benachrichtigung, gelten die geänderten Nutzungsbedingungen als vom Mit- glied angenommen. Die GmbH wird das Mitglied in der Benachrichtigung auf sein Widerspruchsrecht und die Bedeutung der Widerspruchsfrist hinweisen. Wider- spricht das Mitglied den Änderungen innerhalb der vorgenannten Frist, so besteht das Vertragsverhältnis zu den ursprünglichen Bedingungen fort.

    2. Die GmbH behält sich darüber hinaus vor, diese Nutzungsbedingungen zu ändern,

      • soweit die GmbH hierzu aufgrund einer Änderung der Rechtslage verpflichtet ist;

      • soweit die GmbH damit einem gegen sich gerichteten Gerichtsurteil oder einer Behördenentscheidung nachkommt;

      • soweit die GmbH zusätzliche, gänzlich neue Dienstleistungen, Dienste oder Dienstelemente einführt, die einer Leistungsbeschreibung in den Nutzungs- bedingungen bedürfen, es sei denn, dass bisherige Nutzungsverhältnis wird

        dadurch nachteilig verändert;

      • wenn die Änderung lediglich vorteilhaft für das Mitglied ist; oder

      • wenn die Änderung rein technisch oder prozessual bedingt ist, es sei denn, sie hat wesentliche Auswirkungen für das Mitglied.In diesen Fällen wird die GmbH das Mitglied informieren, z.B. über eine Mitteilung im Life Campus humantrust.


    3. Das Kündigungsrecht des Mitglieds gegenüber der DigiStore24 GmbH nach den zwischen dem Mitglied und DigiStore24 GmbH geltenden Regelungen bleibt hiervon unberührt.

  15. Schlussbestimmungen


    1. Für sämtliche Rechtsbeziehungen der Parteien gilt das Recht der Bundes- republik Deutschland. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.


    2. Handelt das Mitglied als Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich- rechtliches Sondervermögen mit Sitz im Hoheitsgebiet der Bundes- republik Deutschland, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag der Geschäftssitz der GmbH. Hat das Mitglied seinen Sitz außer- halb des Hoheitsgebiets der Bundesrepublik Deutschland, so ist der Geschäftssitz der GmbH ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Ver- trag, wenn der Vertrag oder Ansprüche aus dem Vertrag der beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit des Mitglieds zugerechnet werden können. Die GmbH ist in den vorstehenden Fällen jedoch in jedem Fall berechtigt, das Gericht am Sitz des Mitglieds anzurufen.

Nutzungsbedingungen des humantrust zum Download:
Download HIER